• Wohnen wie in Paris?

Wohnen wie in Paris?

24.09.2018     Hans Egloff

Die Schweiz hat heute 8,4 Millionen Einwohner. Der Bund erwartet, dass im Jahr 2045 10 Millionen Menschen in unserem Land leben werden. Da fragt man sich zwangsläufig, wo alle diese Menschen wohnen sollen. Dichtestress und Zersiedelung sind Dauerthemen in unserem Land – und offenbar Gebot der Stunde. Laufend gibt es neue Vorschriften und gleichzeitig eine Flut an Initiativen und «guten Ideen».

Es gibt Möglichkeiten, noch dichter zu bauen. Zürich ist zum Beispiel viel weniger dicht bebaut als Paris oder andere Grossstädte. In Paris leben pro Quadratkilometer durchschnittlich 5‘200 Menschen – in Zürich sind es 3‘100. In den am dichtesten bewohnten Gebieten sind es in Paris sogar 45‘000 Menschen – in Zürich dagegen nur 7‘800.

Eine Darstellung von Avenir Suisse zeigt, wie man in der Schweiz sogar 29 Millionen Menschen unterbringen könnte. Dafür wurden die grössten Schweizer Städte durch andere Städte ersetzt. An der Stelle von Bern steht Berlin mit 3,47 Millionen Einwohnern, an der Stelle von Zürich New York mit 8,5 Millionen…

Derlei Ideen sind sicher nicht ganz ernst zu nehmen. Sie zeigen aber, dass an anderen Orten viel mehr Menschen auf dem gleichen Raum leben – und Städte wie Paris, New York oder Berlin sind durchaus ebenso lebenswert. Aber auch wenn wir aus Zürich nicht gleich New York machen, gibt es Strategien, die eine Verdichtung erlauben.