Kolumne des Direktors

Wohneigentum unerschwinglich?

Die Förderung des Wohneigentums hätte eigentlich seit ihrer Verankerung in der Bundesverfassung genug Zeit gehabt, sich gesund zu entwickeln. Stattdessen serbelt sie dahin und kommt über Angsttriebe...

Objekt- oder Subjekthilfe?

Welches System effizienter funktioniert, ist eine von jeher umstrittene Frage. Eine Abschlussarbeit* am CUREM (Center for Urban & Real Estate Management) der Universität Zürich hat sich mit ihr...

Bedrängtes privates Hauseigentum

Die Zinsen verharren auf hoffnungslos tiefem Niveau. Die Renditeaussichten für Sparer sind düster. Wohin bloss mit dem Geld? Es liegt nahe, dass viele Anleger in der Not auf Immobilien setzen.

Alle Jahre wieder …

Es gehört zur spätsommerlichen Folklore, dass die Statistik des Leerwohnungsbestandes veröffentlicht wird. Auf die Wiederholung meiner grundsätzlichen Vorbehalte gegenüber deren Aussagekraft möchte...

Die Zürcher Wohnbaupolitik aus anderer Warte betrachtet

Seit Jahren monieren wir, dass die Wohnbaupolitik der Stadt Zürich ideologisch aufgeladen, teuer und ineffizient ist, weil sie letztlich nicht wirklich denen nützt, die am meisten auf Hilfe angewiesen...

Albert Leiser, Vorstand HEV Schweiz, Direktor HEV Kanton Zürich